Schnatgang am 14.10.2006

Zum Schnatgang des Heimat- und Schützenvereins und der Waldgenossenschaft trafen sich ca. 50 Wanderinnen und Wanderer an Potthast-Ecke, um Godelheims Grenzen abzulaufen. Nach der Begrüßung durch Heinz-Jürgen Brammen vom HSV und Albert Boyen von der Waldgenossenschaft macht sich die Gruppe auf den Weg. Reinhard Littmann hatte eine anspruchsvolle Tour ausgesucht. Sie führte vorbei am Geduldskreuz, entlang der Bahn unter dem Wald, weiter zum Parkplatz Talaue, über den Langenberg, auf den Steinweg zum Lüdgeberg, am Holzplatz der Waldgenossenschaft, auf die Betonstraße, und schließlich zur Ohrentalhütte. Forstamtsrat a.D. Manfred Smolibocki informierte während der Pausen mit Sachverstand über den Wald, seine Geschichte und Grenzen. An der Ohrentalhütte klang der schöne Tag mit Essen und Trinken am Lagerfeuer aus.

Bericht: Gemeinde Godelheim

Bilder vom Schnatgang