Schützenfest 2009 wird Höhepunkt in Godelheim


v.l.n.r. : 1. Vorsitzender Heinz-Jürgen Brammen, Helmut Echterhoff,
Manfred Jouliet, Vereinsmeister Dieter Schäfer, Andreas Topp


Bei einer gut besuchten Generalversammlung hielten die Godelheimer Schützen Rückblick auf das vergangene Jahr. Den Höhepunkt im Vereinsjahr 2009 bildet das Schützenfest.

In den Jahresberichten wurde an die Ereignisse des vergangenen Jahres erinnert.
Ein Höhepunkt war das Godelheimer Heimatfest, das von allen Godelheimer Vereinen
gemeinsam organisiert wurde.
Weitere Ereignisse waren die traditionellen Zugschießen.
Vereinsmeister im Jahr 2008 wurde Dieter Schäfer mit 147 Ringen.
Im Jahr 2008 nahmen die Schützinnen und Schützen an den Festumzügen in Bosseborn,
Höxter und Bruchhausen teil.
Der erste Vorsitzende Heinz-Jürgen Brammen wies auf das Godelheimer Schützenfest, das vom 18. – 20. Juli gefeiert wird, hin.
Als Festwirt für diesen Höhepunkt des Jahres 2009 konnte wieder Elmar Meilenbrock aus Vinsebeck gewonnen werden.
Der neue Schützenkönig wird am Pfingstsonntag ermittelt.
Für ihre 10-jährige Mitgliedschaft im Verein wurden Manfred Jouliet, Horst Lingemann,
Joachim Vogt, Andreas Topp und Joachim Rode geehrt.
Nach 31 Jahren übergibt Helmut Echterhoff die Kontoführung des Gemeinschaftskontos der Godelheimer Vereine an Thomas Schürmann. Der erste Vorsitzende Heinz-Jürgen Brammen bedankte sich bei Helmut Echterhoff für diesen langjährigen ehrenamtlichen Einsatz.
Im Anschluss an die Versammlung wurden von Bernhard Robrecht Dias aus dem Jahr 1979 gezeigt. Durch die Bilder und das Verlesen alter Protokolle wurde an das Schützenfest vor 30 Jahren erinnert.

 

Bericht und Foto: Schützenverein Godelheim