Schnelles Internet ist startklar

Kabellösung für Ortschaften wird vorgestellt

Höxter (bat). Die Höxteraner Ortschaften, die bisher oftmals nur schlecht und teilweise überhaupt nicht ans Internet angebunden waren, bekommen einen schnellen und komfortablen Zugang.
"Wir stehen kurz vor dem Verhandlungsabschluss und in der Ratssitzung am 23. April werden wir einen Vorschlag für die Installation einer kabelgebundenen Lösung vorstellen", sagte der DSL-Beauftragte der Stadt Höxter, Hubertus Grimm, in der Ortsausschusssitzung in Godelheim.

Vorgesehen ist, zunächst Godelheim, Albaxen und Lüchtringen ans Breitbandnetz zu bringen. "Wir hoffen auf eine Geschwindigkeit von über zehn Megabit pro Sekunde", sagte Grimm. In einem zweiten Abschnitt soll die Versorgung in den Orten Brenkhausen und Lütmarsen erfolgen, die ebenfalls nur sehr schlecht versorgt sind.
Vorerst bestehen bleibt das Problem im Höhendorf Bosseborn.

Wegen der weiten Entfernung zum nächsten Glasfaser-Übergabepunkt, hat die Stadt Höxter hier noch keinen konkreten Lösungsvorschlag. Doch werde weiter daran gearbeitet, schnelles Internet auch nach Bosseborn zu bringen.

 

Bericht: Neue Westfälische