Ein Fest für das ganze Dorf
"Die lustigen Schilehrer" lassen das Eis schmelzen

Godelheim (BH). Godelheim feiert zwar nur alle drei Jahre Schützenfest. Verzichten auf eine jährliche Großveranstaltung brauchen die Bürgerinnen und Bürger und die zahlreichen Gäste aber nie. Andere Vereine des schmucken Ortes an der Nethe nutzen die schützenfestfreien Jahre, um ihre Jubiläumsveranstaltungen groß aufzuziehen.

Und wenn es auch die nicht gibt, dann ziehen alle Vereine an einem Strang in die selbe Richtung und starten ein Gemeinschaftsfest. So auch in diesem Jahr.

"Miteinander & Füreinander" haben sich die Vereinsvorsitzende als Motto auserkoren und laden zum 5. Godelheimer Heimatfest ein, das vom 30. Mai bis 1. Juni zünftig gefeiert werden soll. Und damit die Stimmung im Festzelt auch die richtige Hitze erhält, haben sich die Vereine "Die lustigen Schilehrer" und "Supreme" als Showbands für die gesellschaftlichen Ereignisse am Abend an Land gezogen.

Start des Heimatfestes ist am Freitag, 30. Mai. Nach der Heiligen Messe um 18 Uhr, beginnt um 19 Uhr der Umzug der Godelheimer Vereine mit Kranzniederlegung und Zapfenstreich am Festzelt. Um 20.30 heizen dann "Die lustigen Schilehrer" aus dem Stubaital ein. Das Repertoire ist riesig. Es gibt also nicht nur Lederhosenmusik zu hören. Auch auf moderne Songs dürfen sich die Gäste freuen.

Am Samstag, 31. Mai, beginnt um 17 Uhr die Vorabendmesse. Um 17.30 Uhr werden die Gastvereine am Festzelt empfangen, bevor um 18 Uhr der Festumzug mit Festakt an der Kirche beginnt. Anschließend geben die Gastvereine ein Bühnenspiel. Um 20.30 Uhr beginnt der Tanz im Festzelt mit der weit über den Kreis Höxter bekannten Showband "Supreme".

Um 10.15 Uhr geht es am Sonntag, 1. Juni, los. Die Vereine treten an der Gaststätte Potthast an, um zum Frühstück im Festzelt zu marschieren. Um 14.30 Uhr heißt es dann: Kinderumzug und -belustigung. Ab 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen im Festzelt und die Jugendabteilungen der Vereine werden ab 15.30 Uhr für Vorführungen bereitstehen. Den musikalischen Part am Sonntag hat der DJ, Johann van Iierssel, "Der belgische Löwe" übernommen.

Die Godelheimer Vereinsmitglieder werden geben, an beiden Tagen in den Umzügen mitzumarschieren.

 



Albert Watermeyer, Burckhard Hoeptner, Paul Jöhren, Thomas Schürmann, Uwe Hülkenberg, Thorsten Scherf, Heinz-Jürgen Brammen, Jürgen Hagenow und Josef Kirchhoff (v. l.).

Bericht: Neue Westfälische, 24. Mai 2008