Schnatgang, 13.10.2007

Zum alljährlichen traditionellen Schnatgang, veranstaltet von der Waldgenossenschaft sowie dem Heimat- und Schützenverein, trafen sich um 13.00 Uhr an der Gaststätte Potthast ca. 35 wanderfreudige Frauen und Männer.

An der Wandertafel am Schießstand fand die Begrüßung statt. Erstmals wurde die Wanderung vom Förster Rottmann begleitet, der auf der ca. 3-stündigen Tour interessantes von seinen Vorgängern, aber auch von seinen künftigen Vorhaben im Godelheimer Wald berichten konnte.

Begeistert lauschten alle den Ausführungen des Vermessungsteams, dass an der Brunsburg tätig war und den Anwesenden wahrscheinlich zum letzten Mal einen Blick auf den noch besonders gut erhaltenen „Kalkofen“ gewährte. Dieses Ausgrabungs-Gelände soll in Kürze wieder verfüllt werden.

Weiter ging es bei herrlichem Sonnenschein zur Brunsberghütte und nach einer kurzen Rast weiter durch den Herbstwald zur Ohrentalhütte.

Für das leibliche Wohl hatte der Heimat- und Schützenverein bestens vorgesorgt und so fand beim Lagerfeuer in geselliger Runde die Veranstaltung ihren Ausklang.

Bericht: Helmut Diedrich

Fotos vom Schnatgang